10% Sonderrabatt auf alle Produkte bis einschliesslich 25.02.2021

Collection: Schlauchfilter, Filterschläuche

Filterschläuche - für Absauganlagen aller Art

Filterschläuche werden in Zu– und Abluftanlagen aller Art eingesetzt, insbesondere bei der Filtration von Holzstaub und im chemischen, metallverarbeitenden oder lebensmittelherstellenden Bereich. Durch die vielfältigen Möglichkeiten bei der Herstellung gewährleisten die Filterschläuche eine optimale Filtration bei jeglichen individuellen Anwendungsfällen. Die Filterschläuche können aus verschiedenen Materialien wie Polyester, Polyester-Nadelfilz, Baumwolle, Polyamid uvm genäht werden. Bei Bedarf kann zusätzlich eine PTFE-Beschichtung oder Membrane aufgebracht werden. Die elektrische Ableitung (ATEX) ist ebenfalls möglich.


Unsere Produktion ist auf die Konfektionierung von Filterschläuchen für industrielle Absauganlagen spezialisiert (trocken Filtration). Nachfolgend präsentieren wir die hierzu meistverwendeten Materialien.

Polyester Nadelfilze sind die am häufigsten verwendeten Materialien zur Herstellung von Filterschläuchen. Geringer Preis, hohe Qualität sowie die thermische Beständigkeit ermöglichen den Einsatz dieses Materials in sehr vielen Filtrationsprozessen. Polyester wird bei Entstaubungsprozessen eingesetzt, wo die Temperatur bis zu 150 °C erreicht (Kurzzeitbelastung sogar bis 160 °C). Auf Grund der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten ist dieses Material mit zusätzlichen Eigenschaften verfügbar, die je nach Prozessbedarf Verwendung finden.


Polypropylene Nadelfilz (PP) – ist ein Material, welches man zur Herstellung von Filterschläuchen verwendet, wenn man mit einem chemisch aggressiven Arbeitsumfeld, bei unter 90°C Temperaturen liegen, zu tun hat.

PAN Nadelfilz (Polyacrylnitril, Dolanit ®) findet Verwendung in der industriellen Trockenfiltration, im chemisch aggressiven Arbeitsumfeld, bei dem Temperaturen die 140 C nicht überschreiten. Sehr beständig gegen Hydrolyse.


Meta-Aramid (MA) Nadelfilz, auch unter dem Handelsnamen „Nomex“ der Firma DuPont bekannt, findet Verwendung in der Trockenfiltration, wenn die Prozesstemperaturen 160 °C überschreiten. Filterschläuche aus meta-Aramid können einer Dauertemperaturbelastung von bis zu 200 °C ausgesetzt sein. Die Lebensdauer der Schläuche bei dieser Temperatur ist jedoch von der Konsistenz des Luft-Staub Gemisches abhängig.  Dieser Nadelfilz kann einer Kurzzeitbelastung von bis zu 220 °C standhalten, jedoch nicht länger als jeweils ein paar Minuten lang. Dieser Nadelfilz findet Verwendung in der Gussindustrie, Gipsindustrie, Zementindustrie, beim Straßenbau, sowie bei der Trocknung von Gesteinskörnung. Meta-Aramid kann auch Bestandteil von einem Filtrationsmaterial namens Asphalt sein, wo es unter anderem mit Polyesterfasern gemischt wird und so ein Mittelmaß zwischen meta-Aramid und Polyester bildet. Dieses Material hält dann einer Dauertemperaturbelastung von 160 °C stand, Kurzzeitbelastung sogar bis 180 °C, also Werte die herkömmliche Polyester niemals erreichen. Preislich ist Asphalt viel attraktiver als reines Nomex.


PPS Nadelfilze finden Verwendung bei der Trockenfiltration im chemisch aggressiven Umfeld, wo die Temperaturen 200 C nicht überschreiten. Die maximale Arbeitstemperatur dieses Materials liegt bei 190 C. Beim Einsatz dieses Materials ist es wichtig die genaue Zusammensetzung der Abgase zu kennen, vor Allem Sauerstoff O2, sowie Stickoxide (NOx, NO2). Es ist ein sehr gutes Material zur Filtration von Abgasen, wenn das Stickoxidgehalt (in mg/Nm3) sowie das Sauerstoffgehalt (in %) die zulässigen Werte nicht überschreiten. Es ist eines der populärsten Materialien die bei Abgasfiltration verwendet werden, da Seine thermische Beständigkeit den hier am häufigsten vorkommenden Temperaturen entspricht. Es zeichnet sich durch eine sehr gute Beständigkeit gegenüber den meisten bei Abgasen vorkommenden Faktoren aus, mit einer Ausnahme: PPS ist anfällig auf Oxidation.


PI Nadelfilz (Polyimid, P.84®) Findet Verwendung in der industriellen Trockenfiltration, wo die Temperaturen deutlich 200 °C überschreiten.


Glas (GL, Gewebe oder Nadelfilz) findet Verwendung bei Filterschläuchen, die ständigen Kontakt mit hohen Temperaturen haben. Glasgewebe bzw. Glasnadelfilze arbeiten erfolgreich bei einer Dauertemperaturbelastung von bis zu 260 C (Kurzzeitbelastung sogar bis 280 C). Einer der Vorteile dieses Materials ist sein Preis im Vergleich zu anderen Nadelfilzen mit ähnlichen Eigenschaften. Es bedeutet jedoch nicht, dass es immer eine Alternative zu Materialien wie PPS, Polyimid und PTFE ist. Damit die Filtration mit diesem Material effektiv ist sind einige Schritte notwendig, die seine Eigenschaften verbessern. Bei Gewebe aus Glas verwendet man eine Oberflächen-Lamination mit Hilfe einer PTFE Membrane. Die mikroporöse PTFE Membrane stoppt kleinste Staubpartikel. Das Material muss sehr dicht gewebt sein, um die Lebensdauer der Schläuche zu verlängern. Dichtes Gewebe ergibt eine hohe Grammatur des Materials, die in Verbindung mit der PTFE Membrane den Luftdurchlass einschränkt, was zu einem hohen Widerstand bei der Filtration führt. Damit der Filtrationsprozess ohne Hindernisse stattfindet, muss die Geschwindigkeit der Filtration gedrosselt werden. Dieses Material ist vor Allem auf mechanische Schäden anfällig (Kratzer, Falten, Reibung, Kontakt mit scharfen Gegenständen, Unebenheiten des Stützkorbes, sowie Korrosion). Glasgewebe bezeichnet man als zerbrechlich, weswegen ihre Verwendung eine angepasste Stützung erfordert (Speziell gefertigte Stützkörbe aus passendem Stahl). Eine Neuheit sind Nadelfilz-Gemische aus Glas- und Polymerfasern – in Europa noch relativ unbekannt, dafür sehr beliebt in Asien.


PTFE Nadelfilz (Teflon ®) findet Verwendung in der industriellen Trockenfiltration, im chemisch aggressivem Umfeld, wo die Temperaturen 280 °C erreichen. Sehr gut beständig gegen jegliche chemische Mischungen in Abgasen.

 

Ausführungen:

– Doppelwulstumschlag
 – mit Schnappring
 – Kordelumschlag
 – Umschlag mit eingenähtem Ring
 – Schnittkante
 – Schlaufe
 – Rundboden mit Öffnung/Loch
 – Aufhängunugen
 – Ösen

mögliche Eigenschaften:

– Antistatik (ATEX)
 – öl- und feuchtigkeitsabweisend
 – PTFE-Beschichtung / PTFE-Membrane
 – flammhemmende Ausrüstung
 – Schaumbeschichtung


Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!


Email-Kontakt:   office@krenn-umwelttechnik.at
 
Telefon-Kontakt:  0043 (0) 3152 45 16

6 products
  • 10 Stück Krenn Filterschläuche, Schlauchfilter aus Polyester 390g/m2, DN300x2780mm, Filterschlauch
    Regular price
    €789,00
    Sale price
    €789,00
  • 10 Stück Krenn Filterschläuche, Schlauchfilter aus Polypropylen 100 Mikron, DN180x420mm, Filterschlauch
    Regular price
    €148,00
    Sale price
    €148,00
  • 10 Stück Krenn Filterschläuche, Schlauchfilter aus Polyacrylnitrile 550g/m2, DN170x850mm, Filterschlauch
    Regular price
    €248,00
    Sale price
    €248,00
  • 10 Stück Krenn Filterschläuche, Schlauchfilter aus Polyamide Netz 1.000 Mikron, DN205x1000mm, Filterschlauch
    Regular price
    €229,00
    Sale price
    €229,00
  • 10 Stück Krenn Filterschläuche, Schlauchfilter aus Polyphenylsulfid 550g/m2, DN170x850mm, Filterschlauch
    Regular price
    €299,00
    Sale price
    €299,00
  • 10 Stück Krenn Filterschläuche, Schlauchfilter aus Polyester 550g/m2, DN40x300mm, Filterschlauch
    Regular price
    €189,00
    Sale price
    €189,00